Devisenhandel

Der Devisenhandel, auch als Forex-Trading bekannt, ist mit einem täglichen Umsatz von rund vier Billionen US Dollar der stärkste Handelsmarkt weltweit. Forex steht für Foreign Exchange (FX) und das ganze Geschäft dreht sich um den Handel mit Währungen. Für jeden Händler, egal ob Sie ein Einsteiger mit kleinem Budget oder ein altgedienter Profi sind, ergeben sich auf dem Devisenmarkt unzählige Gelegenheiten, jeden Tag große Gewinne zu erzielen.

Warum mit Devisen handeln?

Die einfache Antwort auf diese Frage ist natürlich klar: weil man hier gutes Geld verdienen kann. Vor allem aber können Sie Ihren Handel einfach und übersichtlich gestalten, da Sie nicht am gesamten Markt, sondern stets nur mit einem Währungspaar, zum Beispiel EUR/USD, handeln. So bleiben die Marktbewegungen übersichtlicher für Sie. Was Sie letzten Endes tun ist ganz simpel – sie wechseln die eine Währung gegen die andere – zum aktuellen Kurs. Steht dieser günstig, bekommen Sie mehr Geld für Ihre Investition und Sie machen Gewinn.

markets.com

Jetzt starten und Bonus bis
2.000 Euro sichern

Was den Markt beeinflusst

Natürlich gibt es viele Faktoren, welche den Ausgang des Handels beeinflussen. Der Markt reagiert auf viele unterschiedliche Faktoren. Allen voran gilt natürlich das grundlegende Gesetz von Angebot und Nachfrage. Wird eine Währung oft gekauft, steigt ihr Wert, wird sie oft abgestoßen, sinkt ihr Wert – einfacher kann es nicht sein. Warum Händler nun aber kaufen oder verkaufen, das hat sehr viele unterschiedliche Gründe. Die aktuelle Gesetzeslage, Leitzinsen, Wechsel in der politischen Besetzung involvierter Staaten, zahllose Wirtschaftsfaktoren und sogar Wetterkatastrophen können den Forex Trading Markt beeinflussen. Ein Händler braucht also trotz des einfachen Handelsmechanismus ein sicheres Gespür und ein ausgedehntes Fachwissen, um erfolgreich handeln zu können.

Was Sie für den Handel brauchen

Um ein Währungspaar zu handeln brauchen Sie nicht viel. Natürlich benötigen Sie ein Budget, das Sie investieren können und eine Plattform, auf der Ihr gewünschter Handel angeboten wird (siehe unten). Es gibt neben diesen notwendigen Grundlagen aber noch zahllose andere Tools, die Ihnen das Leben leichter machen – Feeds und Statistiken, die Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden halten, Analysetools und sogar Demo-Accounts, mit denen Sie den Handel erlernen können, ohne dabei tatsächlich Geld investieren zu müssen.

plus500

Beginnen Sie jetzt mit dem Handel!

Wo man handelt - der Online Broker

Der Online Broker ist die Handelsplattform, auf der Ihre Geschäfte abgewickelt werden. Die Wahl des richtigen Brokers gehört zu den wichtigsten Entscheidungen, die Sie in Ihrer Karriere als Händler treffen müssen. Neben der Frage nach der Seriosität – ein guter Online Broker muss über die entsprechenden Zertifikaten und eine legitime Lizensierung verfügen – gibt es viele andere Faktoren, die Ihre Wahl beeinflussen werden. Wenn Sie beispielsweise mit einem großen Budget handeln wollen und über viel Erfahrung verfügen, bringt Ihnen ein Broker, der sich auf kleine Handelsvolumen spezialisiert hat nur wenig. Sind Sie jedoch ein Einsteiger, sollten Sie vor allem nach gutem Trainingsmaterial, einem guten Demo-Account und fairen Handelsbedingungen (z.B. niedrige Mindesteinzahlungen, etc.) Ausschau halten. Weitere wichtige Faktoren umfassen die Ein- und Auszahlungsbedingungen, die handelbaren Währungspaare und den angebotenen Kundenservice.

Nehmen Sie sich auf jeden Fall viel Zeit für die Wahl der richtigen Seite. Lesen Sie aufmerksam über Ihre Favoriten, vergleichen Sie deren Angebote, damit diese so genau wie möglich auf Ihre Bedürfnisse passen.

Wir haben umfassende Informationen rund um den Währungsmarkt, den Handel und die besten Online Broker für Sie auf dieser Seite zusammengetragen.

In anderen Sprachen

Italiano

English

Español

Währungspaare

Euro Dollar